DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Tübingen

Foto: RTF.1
Aus der Pandemie lernen - Boris Palmer im Austausch mit Bürgermeistern aus den USA und aus England

Wie können Städte und Gemeinden auch nach der Corona-Pandemie das Klima schützen? Über diese Frage hat sich Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer mit den Bürgermeistern der Tübinger Partnerstädte Ann Arbor in den USA und Durham in England ausgetauscht.

Dabei richtete sich der Blick der Stadtoberhäupter auf die Lehren, die aus der Corona-Krise gezogen werden können. Die Pandemie habe gezeigt, dass globales handeln möglich sei, so Palmer. Dies müsse auch bei der Klimakrise beherzigt werden.

Der Tübinger OB glaubt deshalb, dass die Wirtschaft auf eine umweltschonendere Weise wieder aufgebaut werden müsse. Der Bürgermeister von Ann Arbor, Christopher Taylor denkt, dass dieser Wandel nicht nur die Wirtschaft, sondern die ganze Gesellschaft betrifft. Die Menschen würden neue Ansätze wollen, erklärte Taylor.

Dem stimmte auch Durhams Bürgermeister Simon Henig zu. Allerdings ist er der Ansicht, dass es noch zu früh sei, um wirklich genaue Aussagen darüber treffen zu können, wie COVID-19 die Diskussion um die Klimakrise verändern wird.

(Zuletzt geändert: Freitag, 26.06.20 - 15:55 Uhr   -   915 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pressebild Martin Rosemann
Rosemann begrüßt Nominierung von Olaf Scholz Der Tübinger Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann begrüßt die Nominierung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahl 2021.
Foto: RTF.1
Nachhaltiges Bauen bei Holcim Die Firma Holcim gewährte am Freitag Einblicke in die komplexen Herausforderungen, der sich die Baustoffindustrie gegenübersieht. Im Rahmen eines Sommerdialogs informierte Holcim unter anderem über nachhaltiges Bauen und die allgemeinen Entwicklungen in der Welt des Bauens. Wir waren für Sie vor Ort.
Foto: pixabay.com
Maas warnt vor weiterer Destabilisierung des Libanon Nach der verheerenden Explosion in Beirut mit mehr als 130 Toten und Tausenden Verletzten warnt Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) vor einer weiteren Destabilisierung des Libanon. Er plädiert für eine Hilfskonferenz.

Weitere Meldungen