DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Reutlingen/Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
"Tag der Arbeit" - Gewerkschaften organisieren Kundgebungen zum 1.Mai

Der Tag der Arbeit steht auch im Jahr 2021 im Zeichen der Corona-Pandemie. Gerade in Krisenzeiten will der Deutsche Gewerkschaftsbund den 1. Mai dazu nutzen, mit unterschiedlichen Aktionen auf die Situation der Arbeiterinnen und Arbeiter aufmerksam zu machen.

Unter dem Motto "Solidarität ist Zukunft" hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund – kurz DGB - am 1.Mai bundesweit zu Kundgebungen aufgerufen. Auch in der Achalmstadt gingen zahlreiche Menschen am "Tag der Arbeit" auf die Straße, um auf die Situation der Arbeiterinnen und Arbeiter aufmerksam zu machen.

Dafür extra angereist war Martin Kunzmann, Vorsitzender des DGB-Baden-Württemberg. Bei seiner heutigen Rede im Reutlinger Bürgerpark betonte Kunzmann die Wichtigkeit des Maifeiertags für die Gewerkschaften. Der Tag sei dazu da, um die Errungenschaften der Gewerkschaften zu feiern, aber auch um auf Missstände aufmerksam zu machen.

Und Reutlingens DGB-Kreisvorsitzender, Matteo Scacciante betonte, man stehe heute hier um sich für die Rechte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Region einzusetzen. Denn gerade die Pandemie habe gezeigt, dass der DGB da noch verstärkt dran gehen müsse.

Neben Kunzmann und Scacciante richteten auch Vertreter vom Arbeitskreis Kulturelle Vielfalt der IG Metall Reutlingen-Tübingen und die Jugend der Gewerkschaft ver.di das Wort an die Anwesenden. Musikalisch begleitet wurde die corona-konforme Kundgebung von der Sängerin "AKEVA! Malayika" und ihrer Band. Wem es nicht möglich war eine Veranstaltung vor Ort zu besuchen, der konnte den Tag der Arbeit auch mit einem der zahlreichen Online Angebote des DGB feiern.

(Zuletzt geändert: Samstag, 01.05.21 - 16:51 Uhr   -   991 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Neuartiger Corona-Impfstoff für Patienten mit Krebs oder Immunschwäche Am Universitätsklinikum Tübingen startet in diesen Tagen die klinische Erprobung eines eigenentwickelten Impfstoffs gegen Corona, der speziell für Patienten mit Antikörpermangel konzipiert ist. Dazu gehören beispielsweise Patienten mit Krebserkrankungen und Immunschwäche.
Foto: RTF.1
1,5 Mio. Euro für Forschung an Blutreinigungstherapien Für die Forschung an neuen Methoden zur Blutreinigung erhält die Baxter Gambro Dialysatoren GmbH in Hechingen 1,5 Millionen Euro Fördermittel vom Bund.
Foto:
Deutschland verliert EM-Auftaktspiel - Gleitschirmflieger verletzt Zuschauer Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr EM-Auftaktspiel gegen Frankreich verloren. Sekunden vor Anpfiff ist ein Gleitschirmflieger auf dem Spielfeld der Münchner Fußball-Arena notgelandet und hat Zuschauer verletzt.

Weitere Meldungen