DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Tübingen

Foto: RTF.1
Neuartiger Corona-Impfstoff für Patienten mit Krebs oder Immunschwäche

Am Universitätsklinikum Tübingen startet in diesen Tagen die klinische Erprobung eines eigenentwickelten Impfstoffs gegen Corona, der speziell für Patienten mit Antikörpermangel konzipiert ist. Dazu gehören beispielsweise Patienten mit Krebserkrankungen und Immunschwäche.

Das Paul-Ehrlich-Institut gab für den Start der klinischen Studie bereits grünes Licht, auch die Zustimmung der Ethikkommission liege bereits vor, teilt das UKT in einer Pressemitteilung mit.

Untersuchungen hätten bereits gezeigt, dass die genannte Patientengruppe ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf habe und mit den aktuellen Impfstoffen oft keinen ausreichenden Impfschutz aufbauen würden. Der neu entwickelte Impfstoff soll nun eine stärkere Immunantwort erzeugen.

Die Studie startet zunächst in Tübingen, wird jedoch auf die Universitätskliniken Berlin und Frankfurt ausgeweitet. Probanden für die Studie werden momentan noch gesucht, die Bedingungen und weitere Informationen finden Sie unter medizin.uni-tuebingen.de/go/covac-1-studie.

(Zuletzt geändert: Montag, 21.06.21 - 12:03 Uhr   -   1236 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Facebook darf nicht alles einfach löschen: Bundesgerichtshof entscheidet über abfällige Bemerkungen Facebook darf abfällige Kommentare nicht einfach löschen. Mindestens im Nachhinein muss den Nutzer die Möglichkeit zur Stellungnahme eingeräumt werden. Auch Nutzerkonten dürfen nicht ohne weiteres gesperrt werden. Hier muss dem Nutzer vorher Gelegenheit zur Stellungnahme eingeräumt werden. Nach Erhalt der Stellungnahme muss facebook jeweils neu entscheiden. So könnte man das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofs zusammenfassen. Lesen Sie hier die Hintergründe!
Foto: RTF.1
Wahlkampfauftakt - Annette Widmann-Mauz und Ralph Brinkhaus werben für die CDU Am 26. September müssen die Bürger entscheiden, wem sie ihre Erst- und Zweitstimme für die Bundestagswahl geben wollen. Die Bundestagskandidaten aus der Region starten nun langsam in ihre Wahlkämpfe - so auch Staatsministerin und CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Tübingen, Annette Widmann-Mauz. Zur Unterstützung hatte sie am Dienstagabend in Rottenburg den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus mit dabei.
Foto: RTF.1
Erweiterte Testpflicht für Urlaubsrückkehrer: Einführung noch unklar Wer aus dem Urlaub zurückkommt, muss sich ab August auf eine erweiterte Corona-Testpflicht einstellen. Wann sie kommt, ist aber noch unklar.

Weitere Meldungen