DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Verbraucherpreise

Foto: RTF.1
Inflationsrate schwächt sich im November leicht ab

Die Inflationsrate in Deutschland wird im November 2022 voraussichtlich +10 Prozent betragen. Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zum Oktober, wie das Statistische Bundesamt heute mitteilt. Die Verbraucherpreise sinken leicht.

Die Inflationsrate in Deutschland wird als Veränderung des Verbraucher­preisindex (VPI) zum Vorjahresmonat gemessen. Sie wird im November 2022 voraussichtlich +10,0 % betragen. Im Oktober 2022 hatte die Inflationsrate bei +10,4 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, sinken die Verbraucherpreise gegenüber Oktober 2022 voraussichtlich um 0,5 %.

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine sind insbesondere die Preise für Energie und Nahrungsmittel merklich angestiegen und beeinflussen die Inflationsrate erheblich. Im November 2022 stiegen die Preise für Nahrungsmittel im Vergleich zum Vorjahresmonat mit +21,0 % überdurchschnittlich. Dagegen gibt es bei den Energiepreisen eine leichte Entspannung. Sie sind dennoch 38,4 % höher als im Vorjahresmonat.

Mit dem persönlichen Inflationsrechner des Statistischen Bundesamtes können Verbraucherinnen und Verbraucher ihre monatlichen Konsumausgaben für einzelne Güterbereiche entsprechend des eigenen Verbrauchsverhaltens anpassen und eine persönliche Inflationsrate berechnen. Darüber hinaus bietet das Preis-Kaleidoskop einen Überblick über die Preisentwicklung und die Gewichte verschiedener Güter.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 29.11.22 - 14:44 Uhr   -   974 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
FDP-Neujahrsempfang mit Bundesverkehrsminister Wissing Hoher Besuch beim Neujahrsempfang des FDP Stadt- und Kreisverbands Reutlingen. Denn neben Landtags- , Bundestags- und Europaabgeordneten kam auch Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing ins Dominohaus nach Reutlingen. Angekündigt hatten sich allerdings auch Demonstranten. Redakteurin Annika Strauss war für Sie vor Ort.
Foto: Pixabay
Bei Zerschlagung eines cyberkriminellen Netzwerkes geholfen Das Polizeipräsidium Reutlingen hat in einer internationalen Ermittleraktion mitgeholfen, das Hackernetzwerk „Hive“ zu zerschlagen.
Foto: RTF.1
„Stunde der Wintervögel“ - Weniger Vögel als 2022 Das Endergebnis der Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ vom NABU und seinem bayerischen Partner LBV liegt nun vor.

Weitere Meldungen