DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Deutschland

Foto: pixabay.com
Warntag 2020 angekündigt

In einer Pressemitteilung teilte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit, dass es am 10. September 2020 erstmals seit der Wiedervereinigung einen bundesweiten Probealarm geben wird.

Pünktlich um 11 Uhr soll dann mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten, wie Radio, Fernsehen, sozialen Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie digitalen Werbetafeln darauf hingewiesen werden.

Zukünftig soll der Warntag jährlich am jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden. Die Coronakrise hätte die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung gezeigt, so das Bundesamt.

Der Warntag solle dazu beitragen, die Akzeptanz und das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen zu erhöhen und deren Selbstschutzfertigkeiten zu stärken.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 02.06.20 - 11:04 Uhr   -   1091 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pressebild Martin Rosemann
Rosemann begrüßt Nominierung von Olaf Scholz Der Tübinger Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann begrüßt die Nominierung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahl 2021.
Foto: RTF.1
Nachhaltiges Bauen bei Holcim Die Firma Holcim gewährte am Freitag Einblicke in die komplexen Herausforderungen, der sich die Baustoffindustrie gegenübersieht. Im Rahmen eines Sommerdialogs informierte Holcim unter anderem über nachhaltiges Bauen und die allgemeinen Entwicklungen in der Welt des Bauens. Wir waren für Sie vor Ort.
Foto: pixabay.com
Maas warnt vor weiterer Destabilisierung des Libanon Nach der verheerenden Explosion in Beirut mit mehr als 130 Toten und Tausenden Verletzten warnt Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) vor einer weiteren Destabilisierung des Libanon. Er plädiert für eine Hilfskonferenz.

Weitere Meldungen