DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Tübingen

Foto: RTF.1
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen - 123,5 blutrote Schuhpaare erinnern an ermordete Frauen

123,5 rote Schuhpaare waren am Donnerstag über den Tübinger Marktplatz verteilt. Jedes Paar steht für die Geschichte einer ermordeten Frau in Deutschland. Wie die von Suzana L., die im Jahr 2007 von ihrem Ex-Ehemann am Stuttgarter Flughafen erschossen wurde.

Auf solche Geschichten wollte der Verein Frauen helfen Frauen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam machen. Laut Micha Schöller vom Verein zeigt die Statistik vom Bundeskriminalamt, dass alle 2,5 Tage eine Frau ermordet wird. 2020 wurden insgesamt 139 Frauen getötet.

Die Red Shoes Installation, also das Niederlegen von roten Schuhen, stammt aus Mexiko. Die Künstlerin Elina Chauvet wollte damit auf in Mexiko verschwundene, getötete und misshandelte Frauen hinweisen. Diese Idee verbreitete sich dann international.

Verbunden wird die Aktion auch mit einer klaren Forderung: Morde an Frauen sollen explizit als Femizide bezeichnet werden, so Schöller. Femizid ist der vorsätzliche Mord an Frauen, weil sie Frauen sind.

Die Tötung von Frauen falle bisher nicht unter einen eigenen Strafbestand, sondern gehöre zur Rubrik der Partnerschaftsgewalt. Davon lese man oft als "Beziehungsdrama". Würde in Zeitungen aber "Femizid" stehen, würde somit eine andere Form der Aufmerksamkeit geschaffen, so Schöller abschließend.

(Zuletzt geändert: Samstag, 27.11.21 - 09:51 Uhr   -   311 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Verpackungssteuer: Palmer und DUH kritisieren McDonald's Seit dem 1.1.2022 gibt es in Tübingen eine Verpackungssteuer. Das heißt, Einweggeschirr wird mit 50 Cent besteuert, Einwegbesteck mit 20 Cent. Ziel ist es, den Verpackungsmüll in Tübingen zu reduzieren und die Umwelt zu schützen, heißt es seitens Oberbürgermeister Boris Palmer. Die Betriebe sollen stattdessen auf Mehrweg setzen. Ein Schnellrestaurant wehrt sich aber gegen die Verpackungssteuer: Die McDonalds-Filiale in Tübingen hat gegen die Steuer geklagt. Das kritisierten Palmer sowie die Deutsche Umwelthilfe bei einer digitalen Pressekonferenz.
Foto: RTF.1
IHK plädiert für Diplomatie im Ukraine-Russland-Konflikt Die IHK Reutlingen schaut mit Sorge auf die Lage an der russisch-ukrainischen Grenze. Eine weitere Eskalation würde sich auch bei uns bemerkbar machen, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp.
Foto: pixelio.de - Rainer Sturm Foto: pixelio.de - Rainer Sturm
Baugewerbe will Maut-Befreiung für Handwerkerfahrzeuge Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe pocht auf eine Ausnahme für Handwerkerfahrzeuge bei der LKW-Maut. Sie gilt in Deutschland noch, doch die EU-Kommission hatte andere Pläne.

Weitere Meldungen