DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Bodenseekreis/Landkreis Freudenstadt

Foto: Pixabay.com
Mutmaßliche "Reichsbürger" festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat am Montagabend drei mutmaßliche Mitglieder einer terroristischen Vereinigung festnehmen lassen, davon zwei in Baden-Württemberg, nämlich im Bodenseekreis und im Landkreis Freudenstadt.

Den dreien wird Mitgliedschaft in der Gruppe sogenannter „Reichsbürger" um Heinrich XIII. Prinz von Reuß vorgeworfen. Diese Gruppe soll den Umsturz der bestehenden staatlichen Ordnung geplant haben. Danach hätten sie mit den alliierten Siegermächten des Zweiten Weltkriegs über die neue staatliche Ordnung Deutschlands verhandeln wollen. In diesem Zusammenhang habe eine der Festgenommenen bereits zwei Mal einen Generalkonsul der Russischen Föderation getroffen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 23.05.23 - 15:58 Uhr   -   1974 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Deutscher Mühlentag mit Führungen durch die Baumann'sche Mühle Wie jedes Jahr am Pfingstmontag war auch heute der Deutsche Mühlentag. Er ist dazu da, dass diese alte Kulturtechnik nicht aus dem Bewusstsein der Menschen verschwindet. Aus diesem Anlass waren auch die Pfullinger Mühlen geöffnet. Während die Flad'sche Sägemühle diesmal nicht mit von der Partie sein konnte, stand die Baumann'sche Mühle Besuchern offen. Denn dort sind das Mühlenmuseum und das Württembergische Trachtenmuseum untergebracht.
Foto: RTF1
Verfahren zu Umsturzplänen mutmaßlicher Reichsbürger hat begonnen Am Oberlandesgericht Stuttgart hat ein aufwändiges Staatsschutzverfahren gegen neun mutmaßliche Reichsbürger begonnen, die einen gewaltsamen Sturz der Bundesregierung geplant haben sollen. Einer hatte bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Reutlingen geschossen.
Foto: Pixabay
Schlag gegen Nigerianische Mafia - Festnahmen und Durchsuchungen Im Zuge von Ermittlungen gegen die nigerianische Mafia sind am Dienstag bundesweit zahlreiche Objekte durchsucht worden- auch im Landkreis Tübingen und in Filderstadt. Mehrere Männer wurden festgenommen. Sie sollen vor allem Romance Scamming und Geldwäsche betrieben haben.

Weitere Meldungen