DEUTSCHeins - Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

Kuppel auf dem Reichstag Reichstag in Berlin Bundeskanzleramt in Berlin Schloss Bellevue

Reutlingen

Foto: RTF.1
Nach „Reichsbürger“-Razzia im März: Beschuldigter angeklagt

Markus L., der bei einer Razzia im „Reichsbürger“-Milieu im März in Reutlingen auf mehrere Polizisten geschossen hat, ist nun von der Bundesstaatsanwaltschaft angeklagt worden. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Ihm wird unter anderem die Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens, versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Er soll Mitglied einer terroristischen Gruppierung gewesen sein, die es sich zum Ziel gesetzt habe, die bestehende staatliche Ordnung in Deutschland gewaltsam zu beseitigen und durch eine eigene Staatsform zu ersetzen. Für das dafür notwendige Waffenarsenal sei Markus L. verantwortlich gewesen. Als Sportschütze war er Inhaber von zahlreichen Waffenscheinen und einer sprengstoffrechtlichen Erlaubnis.

Bei der Razzia verletzte Markus L. zwei Beamte mit Schüssen, wobei ein Beamter dauerhafte gesundheitliche Schäden davontragen wird.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 13.12.23 - 16:57 Uhr   -   1798 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Deutscher Mühlentag mit Führungen durch die Baumann'sche Mühle Wie jedes Jahr am Pfingstmontag war auch heute der Deutsche Mühlentag. Er ist dazu da, dass diese alte Kulturtechnik nicht aus dem Bewusstsein der Menschen verschwindet. Aus diesem Anlass waren auch die Pfullinger Mühlen geöffnet. Während die Flad'sche Sägemühle diesmal nicht mit von der Partie sein konnte, stand die Baumann'sche Mühle Besuchern offen. Denn dort sind das Mühlenmuseum und das Württembergische Trachtenmuseum untergebracht.
Foto: RTF1
Verfahren zu Umsturzplänen mutmaßlicher Reichsbürger hat begonnen Am Oberlandesgericht Stuttgart hat ein aufwändiges Staatsschutzverfahren gegen neun mutmaßliche Reichsbürger begonnen, die einen gewaltsamen Sturz der Bundesregierung geplant haben sollen. Einer hatte bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Reutlingen geschossen.
Foto: Pixabay
Schlag gegen Nigerianische Mafia - Festnahmen und Durchsuchungen Im Zuge von Ermittlungen gegen die nigerianische Mafia sind am Dienstag bundesweit zahlreiche Objekte durchsucht worden- auch im Landkreis Tübingen und in Filderstadt. Mehrere Männer wurden festgenommen. Sie sollen vor allem Romance Scamming und Geldwäsche betrieben haben.

Weitere Meldungen